Fly away Image and video hosting by TinyPic
Vielleicht eines Tages

Ein Arm der mich umschliesst,
Lippen zart die meinen treffen,
Augen die die Seel mir öffnen,
ein zarter Hauch umschweift mein Herz.

Sehnsucht nach dem Rausch purer Emotion,
pulsierend Herz für mein eigen "Ich"
das wünsch ich mir so sehr,
zu inspirieren meine Feder.

Oh wie sehr es schmerzt,
mich nur in Träumen zu ergehen,
und jeden neuen Morgen,
mein Leben nur als meines,
nicht als "unseres" zu sehen!

Eine kleine Geste,
sich mir zu erzählen,
sich auszutauschen,
wenn sich Herzen quälen.

Durch Haare zu streichen,
zärtlich zu sein,
die Welt um sich herum zu vergessen,
trotzend aller Pein.

Vielleicht eines Tages,
werden Herzen erblühn,
vielleicht eines Tages,
wird nicht nur mehr Asche meiner Vergangenheit hier erglühn.
(c) Seelenhauch
24.3.07 21:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite

Über...

Gästebuch

Kontakt

Archiv

Abonnieren

Gratis bloggen bei
myblog.de