Fly away Image and video hosting by TinyPic
Seele in Fesseln

Meine Seele liegt in Fesseln, erst wurde sie blossgelegt und dann gefesselt. Nun liegt sie bloss darnieder und Gedanken und Gefühle frieren ein, brechen an den harten Seilen, zerbrechen in tausend Splitter und meine Hände zittern bei diesem Puzzlespiel.

Mir wurde etwas geraubt durch Dich, irgendwo in dieser Nacht suchst Du nun Dein nächstes Opfer, willst ihre Augen angstvoll sehen, ihren Schmerz hautnah miterleben, Dein Opfertisch steht schon bereit und in Deinen Händen hälst  Du bereits das schwarze Tuch, um ihre Augen zu verbinden, denn sie soll Dir vollkommen ausgeliefert sein.

Kleiner Engel flieh, flieh in geschlossene Räume, denn diese sind ihm zuwieder, hat er doch Platzangst, hat er doch da nicht die Freiheiten die er für seine kranke Liebe braucht.

Es ist wie eine Sucht, die ihn gefangenhält, nur das durch seine Sucht schon zahlreiche Engel starben, in seinen Händen erstarrten Gesichter zu Eis, wurden Augen dem Tod geweiht, hielt Leere in Herzen Einzug.

Du bist so krank, Deine Liebe ist krank, es ist keine Liebe es ist der Trieb, der Trieb zu zerstören, was liebevoll Dir geschenkt.

Du kannst nicht halten, was Dir etwas bedeutet hat, darum soll es auch kein anderer halten dürfen ...Deine Liebe gleicht blinder Zerstörung, nur irgendwann wirst Du Dich dadurch selbst zerstören.

Auf diesen Tag warte ich nun seid 17 Jahren, wenn dieser Tag kommt, dann werden alle Engel auferstehen, vielleicht haben wir dann eine Chance, in Frieden Abschied voneinander zu nehmen.

Bis dahin sei Dir gewiss, werde ich kämpfen, für meine Seele, für ihre Seelen, für all die toten Augen und gegen das Schweigen!!

 

24.3.07 21:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite

Über...

Gästebuch

Kontakt

Archiv

Abonnieren

Gratis bloggen bei
myblog.de